Der kleine Mondbär

Am 18. März war es nach Wochen und Monaten der Vorbereitung endlich soweit:
Die Jüngsten unserer Musikschule hatten beim Singspiel "Der kleine Mondbär" ihren großen Auftritt.

Rund 130 Kinder der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung mit der Blockflöte präsentierten die eigens konzipierte szenische und musikalische Darstellung des Bilderbuches. Da gab es allerlei Tiere, Elfen, Sterne und natürlich den kleinen Mondbären samt Jäger Hüttemann zu bestaunen. Ein Flötenorchester aus rund 60 Kindern musizierte sicher und klangschön.

Selbst komponierte Lieder wurden ebenso vorgetragen wie sanfte Instrumentalmusik zur Nacht oder rhythmische Tanzweisen. 

Musikalisch unterstützt wurden die Jüngsten von Instrumentalisten der Musikschule mit Gitarren, Violinen, Querflöten und Oboe.
Einen Scheck zur Anschaffung neuer Instrumente überreichten Vertreter der VR Bank Mutlangen, Ortsbank Gschwend.

Bürgermeister Christoph Hald kam aus dem Staunen ob der bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllten Gschwender Gemeindehalle nicht mehr heraus.

Schulleiterin Judith-Maria Matti zeigte sich begeistert von der großartigen Leistung aller Kinder, hob aber auch das außerordentliche Engagement des Kollegiums hervor, das neben musikalischer und pädagogischer Arbeit auch die Kreativität und den Fleiß für die Entstehung toller Kostüme und eines fantasievollen Bühnenbildes aufbrachte.

Bei Gebäck und Getränken klang der Nachmittag aus.