Rückblick & Ausblick

 

In der schwierigen Phase einer Pandemie ist auch das Durchführen eines großen Musikwettbewerbs auf Regional-, Landes- und Bundesebene eine Herausforderung. Die meisten der Wettbewerbe haben, aufgeteilt nach Regionen und Altersgruppen, als Digital-Wettbewerbe stattgefunden.

Wir als Musikschule freuen uns über zahlreiche Teilnehmer/innen aus unserem Haus und über deren hervorragende Ergebnisse, die hier aufgelistet sind:

Zunächst die Altersgruppen I und II:

AG Ib
Klavier vierhändig:
Sola Mochizuki und Laelia Probst, 25 Punkte, erster Preis
Kathrin Haid und Mara Klenk, 24 Punkte, erster Preis
Trompete:
Korbinian Gunther, 24 Punkte, erster Preis

AG II
Klavier vierhändig:
Isabella Bjelic und Hanna Kunz, 23 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Nun AG III-V auf Landesebene:

AG III
Oboe:
Justina Gunther, 23 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb
Trompete:
Josua Braun, 22 Punkte, erster Preis

AG IV
Duowertungen:
Lea-Maria Gunther und Amelie Hann, Duo Klavier/Viola, 23 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb
Judith Gunther und Lea-Maria Gunther, Duo Gesang/Klavier, 19 Punkte, zweiter Preis
Amelie Benz und Judith Gunther, Duo Klavier/Violoncello, 17 Punkte, zweiter Preis

AG V
Duowertungen:
Lea-Maria Gunther und Lea Sara Hann, Duo Klavier/Violine, 22 Punkte, erster Preis
Lea-Maria Gunther und Hannes Czempiel, Klavier vierhändig, 19 Punkte, zweiter Preis

 

Allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlichen Glückwunsch, ebenso den LehrkräftenJulia Chekulaeva, Uwe Hann, Gerog Werner Hermann, Manuela Leggo und Lisa Wohlfarth!

Alle zwei Jahre können junge Musiker*innen sich in Murrhardt einer fachkundigen Jury stellen und Förderpreise erhalten.

Da auch dieser Wettbewerb aufgrund der aktuellen Pandemielage digital stattfand, war es eine besondere Herausforderung, Aufnahmen zu erstellen und nicht wie gewohnt vor Jury und Publikum zu spielen Erschwerend kam hinzu, dass viele der letzten Wochen im Lockdown verbracht wurden, wo nur online unterichtet werden konnte, Schüler*in und Lehrkarft sich also nicht in Präsenz sehen und treffen konnten, um die Programme gemeinsam zu erarbeiten.
Umso mehr freuen wir uns über die guten Beiträge und Bewertungen:

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Altersgruppe Ia:

Hannah Kramp, Violine, erster Förderpreis
Paula Gunther, Violine, dritter Förderpreis

Altersgruppe Ib:
Johannes Zügel, Klavier, zweiter Förderpreis
Korbinian Gunther, Trompete, zweiter Förderpreis

Altersgruppe II:
Katharina Gunther, Violine, erster Förderpreis
Mara Klenk und Kathrin Haid (Ib), erster Förderpreis
Gabriel Sailer, Cello, zweiter Förderpreis
Salome Braun und Lea Fetzer, Klavier vierhändig, zweiter Förderpreis
Laelia Probst und Sola Mochizuki (Ib), Klavier vierhändig, zweiter Förderpreis
Isabella Bjelic und Hanna Kunz, Klavier vierhändig, dritter Förderpreis

Altersgruppe III:
Justina Gunther, Oboe, Lionspreis
Josua Braun, Trompete, erster Förderpreis
Judith Gunther und Amelie Benz, Duo Cello/Klavier, erster Förderpreis
Lilli Schneider, Klavier, zweiter Förderpreis
Judith Gunther, Gesang, zweiter Förderpreis
Marielena Winges, Querflöte, dritter Förderpreis

Altersgruppe IV:
Lea-Maria Gunther, Klavier, erster Förderpreis und Sonderpreis Klavierbegleitung
Aurelia Körner, Klavier, erster Förderpreis
Julia Reiff, Cello, dritter Förderpreis

Lehrkräfte:
Ulrike Baral-Firnau, Querflöte
Julia Chekulaeva, Klavier
Uwe Hann, Klavier
Georg Werner Hermann, Trompete
Manuela Leggo, Oboe
Andrea Mereu, Cello
Henriette Schöwitz, Gesang
Alena Sonderegger, Violine
Lisa Wohlfarth, Cello

 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

eine neue Corona-VO des Landes trat am Montag, 7. Juni 2021 in Kraft.
Diese beinhaltet einerseits Lockerungen, aber leider auch Verschärfungen für unseren Musikschulunterricht.

Ab Montag, den 7. Juni können alle Schülerinnen und Schüler wieder in Präsenz unterrichtet werden. Wenn die Inzidenz unter 35 liegt, ist die erlaubte Gruppengröße in allen Fächern bis 20 Personen.

Jedoch gilt nun die Auflage, dass ein negativer Coronatest vorgelegt werden muss, alternativ ein Geimpft- oder Genesenen-Nachweis.

Alle SchülerInnen der allgemeinbildenden Schulen erhalten beim Test in der Schule einen Testnachweis, der vor dem Unterricht der Musikschullehrerin/ dem Musikschullehrer vorgezeigt werden muss. Bitte entweder das Original mitbringen oder mit dem Handy abfotografieren. Der Test aus der Schule gilt maximal 60 Stunden.

Für alle anderen Schüler besteht die Möglichkeit, die kostenfreien Bürgertests zu nutzen und diesen negativen Nachweis vorm Unterricht vorzuzeigen. Aus Gründen des Datenschutzes bitten wir Sie, auf Kopien per Mail zu verzichten. Sollten Sie oder Ihre Kinder bereits vollständig geimpft sein oder nach Erkrankung genesen, bitte wir Sie ebenso darum, den entsprechenden Nachweis vorab vorzulegen.

Für unser Kollegium gelten natürlich die gleichen Sicherheitsvorschriften.

Außerdem bleibt es beim bereits bekannten Hygieneplan mit Zugangsbeschränkungen, Maskenpflicht, Desinfektion beim Betreten des Gebäudes und entsprechender Abstandspflicht.
Zum Lesen der altuellen Hygieneregeln unserer Musikschule klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen im Freien können unter Auflagen stattfinden, wir planen nun unser Open-Air-Konzert im Murrhardter Stadtgarten am 27.Juni um 14 Uhr.

 

 

Beim Kinderkonzert in Gschwend gab es die Instrumente Blockflöten, Klavier, Keyboard, Gitarre und Querflöte zu erleben.

Nach einem kleinen Konzert konnten die Instrumente ausprobiert werden, ie Lehrkräfte standen zur Beratung bereit.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen blieb dafür ausreichend Zeit, so konnte jedes Kind "sein Instrument" finden.

Termine

Matinée