Rückblick & Ausblick

Unter dem Motto "Zuhören - Informieren - Ausprobieren" lauschten zahlreiche kleinen und großen Gäste in Gaildorf, Murrhardt und Gschwend zunächst den Vorträgen der Musikalischen Früherziehung sowie den Blas-, Streich und Tasteninstrumenten

Anschließend ging es ans Ausprobieren der Instrumente, wobei großer Andrang herrschte. Beim Hören, Ertasten, Zupfen, Blasen und im Austausch mit den Lehrkräften hatten alle viel Freude.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher,

ab dem 03. April entfallen alle bisherigen für Musikschulen bedeutsamen pandemiebedingten Einschränkungen.

Insbesondere gibt es künftig keine Zutrittsbeschränkungen mehr.

Auch die bisherigen besonderen Hygienevorgaben für den Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten sind nicht mehr verpflichtend.

Da die Pandemie aber noch nicht beendet ist, empfehlen wir in Innenräumen das Tragen einer Atemschutzmaske und das Einhalten eines Mindestabstandes von 1,5 m.

Unsere Räume werden weiterhin regelmäßig gelüftet.

Mit freundlichen Grüßen
Judith-Maria Matti
Schulleiterin

Trotz des Winterwetters musizierte der Spielkreis Fornsbach unter Leitung von Birgit Heim Frühlingslieder zur Einweihung des Osterbrunnens.

Mit drei Solo-Konzerten für Viola, Oboe und Klavier hatte sich unser Kammerorchester Murrhardt ein besonderes und anspruchsvolles Programm vorgenommen und die mit Bravour gemeistert, so die örtlichen Pressestimmen.

Die Soloparts übernahmen drei hervorragende Instrumentalisten:
In der Fantasie für Viola und Orchester von Hummel unsere Lehrkraft Ketevan Angelidi, in Strauss´ Oboen-Konzert Andreas Vogel und in Mozarts Klavierkonzert A-Dur KV 488 unser ehemaliger Kollege Alexander Konrad. Das begeisterte Publikum "erklatschte" sich zwei Zugaben, "Gabriels Oboe" von Enrico Morricone sowie das bezaubernde Klavierstück "Pagodes" von Debussy.

 

In diesem Jahr konnten die Regionalwettbewerbe "Jugend musiziert" zum Glück in Präsenz stattfinden.
Das große Ereignis mit Publikum, Gesprächen und Begegnungen war leider nicht möglich, dennoch bildeten die Wertungsspiele vor den Fachjurys unter Anwesenheit der Eltern und Lehrkräfte einen Zielpunkt nach langer Vorbereitungsphase.

Wir als Musikschule freuen uns über die hervorragende Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler, denn wir können zu durchweg guten und sehr guten Ergebnissen gratulieren.
Hier die Namen der Preisträger*innen aus den Klassen unserer Lehrkräfte Julia Chekulaeva (Klavier), Uwe Hann (Klavier), Georg Werner Hermann (Trompete), Manuela Leggo (Oboe), Alena Sonderegger (Violine) und Lisa Wohlfarth (Violoncello).

AG Ib
Klavier und ein Blechblasinstrument:
Sola Mochizuki, Kl, und Efthymios Balis, Trompete, 24 Punkte, erster Preis

Violine solo:
Paula Gunther, 24 Punkte, erster Preis

AG II
Klavier und ein Blechblasinstrument:
Mara Klenk; Kl, und Korbinian Gunther, Trompete, 23 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 21 Punkte, zweiter Preis

Klavier und ein Holzblasinstrument:
Johannes Zügel, Kl, und Emma Graf, Oboe, 21 Punkte, erster Preis

Laelia Probst, Kl, und Mathilda Klasen, Oboe, 23 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 19 Punkte, dritter Preis

AG III
Violine solo:
Katharina Gunther, 24 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 18 Punkte, dritter Preis

AG IV
Klavier und ein Holzblasinstrument:
Amelie Hann, Kl, und Justina Gunther, Oboe, 24 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 22 Punkte, zweiter Preis

AG V
Klavier und ein Blechblasinstrument:
Lea-Maria Gunther, Kl, und Johanna Gühring, Trompete 24 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 24 Punkte, erster Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Violoncello solo:
Judith Gunther, 23 Punkte, erster Preis, beim Landeswettbewerb 18 Punkte, dritter Preis